Awwei werd’s Zeit

Die neue CD ist ab Mitte Mai erhältlich!!!  Preis bei Bestellung bis zum 15. Mai: 8 Euro zzgl. Versandkosten; danach 10 Euro zzgl. Versandkosten. Bestellung unter: Kontakt (obere Leiste)

 

Tag der Muttersprache – SR3

ls Höhepunkt des Mundarttages gab es im Saarbrücker Stiefelbräu am St. Johanner Markt wieder eine Abendveranstaltung, die sich auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans nicht entgehen lassen wollte.
Es war die zentrale Veranstaltung zum diesjährigen Welttag der Muttersprache bei uns im Saarland und der benachbarten Großregion. Getreu dem diesjährigen Motto „Muddaschprooch als Brigg“ wurden an diesem Abend interessante Menschen und Initiativen aus dem grenzüberschreitenden mosel- und rheinfränkischem Sprachraum vorgestellt: Es gab Mundartkabarett mit dem Saarländer Günther Hussong alias „De Plattmacher“, Interviews mit Autoren und Mundartkennern. Und natürlich stand auch Mundartmusik auf dem Programm, und zwar von und mit „la Schlapp sauvage“ (Jo Nousse und Olivier Niedercorn) aus Lothringen.
Moderiert wurde die Veranstaltung von SR3-Mundartspezialistin Susanne Wachs.

Die Veranstaltung wird von SR 3 Saarlandwelle aufgezeichnet.

Quelle:https://www.sr.de/…/sr_3_akti…/tag_der_muttersprache112.html

Fotos: Pasquale D’Angiolillo

Kreizweh

Meine Kolumne in der Saarbrücker Zeitung vom 23. Februar 2019

Awwei werd’s Zeit – Benefizveranstaltung 11. Januar

„Awwei werd’s Zeit“– Schwätze unn Esse in  Herbitzheim

Am Freitag, den 11. Januar 2019, präsentiert „Plattmacher“ Günther Hussong um 19.00 Uhr im Hotel Bliesbrück in Herbitzheim, Rubenheimer Straße 13, sein Programm „Awwei werd’s Zeit“. Hier können die Besucher mit saarländischer Mundart vom Feinsten ihre Lachmuskeln strapazieren und in der Pause ein saarländisches Menu genießen. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt inklusive Essen 19 Euro. Da der  Künstler auf jegliche Gage verzichtet, kommt der gesamte Erlös den „Blieskasteler Freunden und Helfern – Schutzengel für Kinder e.V.“ zugute.

Kartenbestellung: www.mundart-saar.de/Kontakt
oder: Hotel Bliesbrück,Tel.: 06843 80000

Pfälzischer Merkur, 31. August 2018

Ein weiterer wunderbarer Bericht im „Pfälzischen Merkur“. Ganz herzlichen Dank an die Redakteurin Cordula von Waldow.

Und ein Riesendank natürlich auch an die zahlreichen Gäste!

Awwei werd’s Zeit

Ich freue mich über den tollen Bericht der RHEINPFALZ über meinen Auftritt in Zweibrücken am 24. August. Ganz lieben Dank an den Redakteur Patrick Göbel.

Übrigens: ich hätte im Herbst und Frühjahr noch Termine frei…

Nix kabeert

Meine Kolumne in der Saarbrücker Zeitung vom 5. Mai 2018

Influencer unn mei Freck

Meine Kolumne in der Saarbrücker Zeitung vom 10. Februar 2018

Einige Rückmeldungen

  • Deine Kolumne von heute ist ein richtiger Knaller. Das ist mit ganz viel Witz und Humor geschrieben, passt in die Zeit und ist thematisch rund. Prima. Es ist einer der Texte, bei denen man sich fragt, warum einem das nicht eingefallen ist.
  • Hat mir sehr gut gefallen
  • Klasse, die Kolumne heute morgen! Viel Wahrheit, viel Humor und alles gut kombiniert, zubereitet und serviert. Danke.
  • Ich habe mich köstlich amüsiert.  
  • Wie immer super, wir freuen uns jedesmal über deine gelungenen Kolumnen.
  • Ich habe mich,  wie immer bei dir,  gut unterhalten gefühlt. Du triffst den Nagel auf den Kopf.
  • Ich lasse mir keinen Beitrag entgehen.
  • Mit viel Freude habe ich die Kolumne gelesen. Da kommen so viele Erinnerungen an daheim hoch. Ganz lieben Dank dafür
  •  Echt mol widder so rischdich aus em Läwe ! Unn ich bin immer froh, weil ich das aach läse kann. Bei denne annere Kolumne hann ich immer so mei Probleme!
  • Wieder einmal köstlich! Danke Günther!

Guder Rutsch

Und hier – passend zum Jahreswechsel – meine Kolumne in der Saarbrücker Zeitung vom 30. Dezember 2017

Einige Rückmeldungen 

  • Deine Geschichte über den guten Rutsch ist wieder ein Volltreffer und hervorragend bei uns angekommen, danke dafür. Bleibe auch  2018 so wie du 2017 warst, nämlich ein ganz besonderer Mensch.
  • Das dò is da jò mò widda klasse gelung – isch könnt dich grad knutsche 
  • Scheen haschdes mo widda geschrieb!  Bleib wie de bischd,so bischde rischdisch
  • Sehr schön, Günther, ich danke dir
  • Ich wünsche Dir auch einen guten Start ins neue Jahr. Bist ein toller Mensch.
  • Danke, Günther, ma gehn hald weider unn hoffe, dass ma selwa gehn unn ned gegängeld werre (ma wäß jo ned…)
  • Hasch mo widder de Nachel uff de Kopp gedroff und ich hoff du bisch gud gerutscht un es geht da arisch gut.
  • Subber, Herr Hussong! Es is so scheen, in de Palz beim Freind se wohne un dem Pälzer Ihr scheeni Kolummne vorseläse! Mir hann arisch gelacht!
  • Weida so, Günther! Immer ein Lesegenuss! 
  • Deine Kolumne war ein guter Jahresschluss – deshalb „ohne Rutsch“ – komm gut rin!
  • Danke für die wunderschöne Kolumne! Hab‘ einen guten Rutsch ins Neue!
  •  Deine Kolumne zum Jahreswechsel hat mir gesagt, was ich machen muss: weitermachen – denn es geht ja immer weiter, auch wenn es Momente gibt, an denen niemand vorbei kommt und die dennoch die Gabe besitzen, dass sie einen stillstehen lassen, wenn nicht gar aus der Spur werfen. Danke dafür!

Die Quiz-Helden

DE PLATTMACHER BEIM SWR – LINK ZUR MEDIATHEK: http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Quiz-Helden/Klinikclowns-gegen-Mundartgottesdiens/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=32831688&documentId=47652332

Mit meiner Quizpartnerin, Pfarrerin  Bärbel Ganster-Johnsson, als Team „Mundartgottesdienst“ , Kandidat bei der Sendung “ Die Quiz-Helden“ in Baden-Baden – mit meiner Frau als „Fan“.

Es waren zwei wunderbare Tage mit einem sehr netten Empfang und einer tollen Betreuung – vor allem die Maskenbildnerin hatte stundenlang Arbeit mit mir 😉. Wir durften viele neue Eindrücke erleben, lernten einen sehr netten Quizmaster, ein nettes Expertenteam und sympathische andere Kandidatenpaare kennen.

Die Experten in der Sendung:
Moderator Dennis Wilms, Weinsommelière Natalie Lumpp und Fußball-Nationalspieler  Guido Buchwald