Guder Rutsch

Und hier – passend zum Jahreswechsel – meine Kolumne in der Saarbrücker Zeitung vom 30. Dezember 2017

Einige Rückmeldungen 

  • Deine Geschichte über den guten Rutsch ist wieder ein Volltreffer und hervorragend bei uns angekommen, danke dafür. Bleibe auch  2018 so wie du 2017 warst, nämlich ein ganz besonderer Mensch.
  • Das dò is da jò mò widda klasse gelung – isch könnt dich grad knutsche 
  • Scheen haschdes mo widda geschrieb!  Bleib wie de bischd,so bischde rischdisch
  • Sehr schön, Günther, ich danke dir
  • Ich wünsche Dir auch einen guten Start ins neue Jahr. Bist ein toller Mensch.
  • Danke, Günther, ma gehn hald weider unn hoffe, dass ma selwa gehn unn ned gegängeld werre (ma wäß jo ned…)
  • Hasch mo widder de Nachel uff de Kopp gedroff und ich hoff du bisch gud gerutscht un es geht da arisch gut.
  • Subber, Herr Hussong! Es is so scheen, in de Palz beim Freind se wohne un dem Pälzer Ihr scheeni Kolummne vorseläse! Mir hann arisch gelacht!
  • Weida so, Günther! Immer ein Lesegenuss! 
  • Deine Kolumne war ein guter Jahresschluss – deshalb „ohne Rutsch“ – komm gut rin!
  • Danke für die wunderschöne Kolumne! Hab‘ einen guten Rutsch ins Neue!
  •  Deine Kolumne zum Jahreswechsel hat mir gesagt, was ich machen muss: weitermachen – denn es geht ja immer weiter, auch wenn es Momente gibt, an denen niemand vorbei kommt und die dennoch die Gabe besitzen, dass sie einen stillstehen lassen, wenn nicht gar aus der Spur werfen. Danke dafür!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.